prettyscavenger.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wie man einen z20let Turbo wieder aufbaut

Wie man z20let Turbo wieder aufbaut

Mich erinnern? Was gibt's Neues? Ergebnisse 1 bis 2 von 2. Thread-Tools Zeigen Sie die druckbare Version an. Es kann zu Hause mit den richtigen Werkzeugen durchgeführt werden und kostet Sie nicht viel. Sie folgen diesem Leitfaden auf eigenes Risiko! Das Kit, das ich bekam, war das Folgende: Wenn Sie den Turbo entfernen und wieder anbringen, folgen Sie der Anleitung auf der Zlet-Stelle und stellen Sie sicher, dass alle Schrauben richtig angezogen sind. Sobald der Turbo aus dem Auto ist, sind Sie links davon: Wir müssen jetzt das Kompressorgehäuse und das Turbinengehäuse entfernen, um zum CHRA zu gelangen.

Ich habe einfach alles abgeschraubt, hier sind einige Bilder; Kompressorgehäuse und Turbinengehäuse jetzt aus, wir haben den CHRA. Dazu benötigen Sie einen 13-mm-Schraubenschlüssel am Auspuffkompressor und 10 mm am Einlass. Die Mutter hat ein Gegengewinde, also im Uhrzeigersinn rückgängig machen! Nachdem Sie die Mutter und das Kompressorrad entfernt haben, können Sie das Turbinenrad zusammen mit der Welle und dem Hitzeschild entfernen.

Als nächstes entfernen wir die Dichtungsplatte zusammen mit dem Kragen. Nachdem wir die Dichtungsplatte entfernt haben, können wir das gesamte Lagersystem sehen. Wir werden jetzt all dies entfernen und den gesamten Kohlenstoff entfernen, der für die Reinigung neuer Komponenten bereit ist. Zuerst entfernen wir den Ölabweiser, zweitens das Axiallager, drittens die Flingerhülse, viertens den Sprengring, fünftens den O-Ring. Jetzt müssen wir nur noch die Sicherungsplatte abnehmen und das Gleitlager leicht entfernen .

Entfernen Sie zum Schluss das Gleitlager und achten Sie darauf, ob es 2 kleine Löcher hat oder ob es einen Doppelvorschub hat. Stellen Sie zunächst sicher, dass alle entfernten Teile erhalten bleiben, bis der Wiederaufbau abgeschlossen ist. Jetzt ist das CHRA- und Lagersystem vollständig entfernt. Sie müssen sicherstellen, dass Sie den gesamten Kohlenstoff von den Komponenten entfernen.

Wir müssen auch die Welle von allem Kohlenstoff reinigen. Um Kohlenstoff zu entfernen und den Schaft zu reinigen, müssen wir 1200 g Sandpapier verwenden, den Oberflächenlack entfernen und ihn dann mit einer Art Metallpolitur polieren. Stellen Sie sicher, dass der Schaft glänzt, ohne stumpfe Stellen oder Riefen. Als nächstes spülen Sie die Welle in Wasser, spülen Sie auch das Auspuffrad. Jetzt müssen wir die Welle und das Auspuffrad mit einigen Verdünnern reinigen, um alle Verunreinigungen aus dem Wasser zu entfernen. Jetzt ist alles zerlegt und gereinigt.

Als nächstes setzen wir die neue Schlossplatte auf. Stellen Sie sicher, dass diese Verriegelungsplatte eingerastet ist (siehe Abbildung oben). Wir werden die originale Flingerhülle verwenden, die wir behalten haben.

Jetzt setzen wir das neue Axiallager ein. Als nächstes verwenden wir den originalen Ölabweiser. Setzen Sie den neuen O-Ring ein. Jetzt müssen wir einen neuen Kompressorkolbenring am Bund einsetzen. Stellen Sie sicher, dass Sie auch alle Kohlenstoffablagerungen am Bund entfernen. Setzen Sie den Kragen in die Dichtungsplatte ein. Dies kann sehr eng sein. Möglicherweise müssen Sie den Bund in einem Winkel hineinschieben und den Kolbenring des Kompressors mit einem kleinen Werkzeug einstecken.

Jetzt haben wir die Dichtungsplatte mit dem Bund und dem neuen Kolbenring des Kompressors. Wir müssen sicherstellen, dass sich der Bund reibungslos dreht, bevor wir ihn auf das Lagergehäuse setzen. Halten Sie dazu die Mitte fest und stellen Sie sicher, dass sie sich frei drehen lässt. Stellen Sie sicher, dass Sie in der Mitte des Hitzeschilds reinigen, da dieser einen anderen Kolbenring berührt.

Setzen Sie nun den Hitzeschild auf die Unterseite des Lagergehäuses. Setzen Sie die Turbinenwelle in das Lagergehäuse ein und drücken Sie diese, um sicherzustellen, dass sich der Kolbenring in der Mitte der Nut befindet. Stellen Sie sicher, dass sich die Turbinenwelle frei drehen kann. Setzen Sie nun auf das Kompressorrad und die Mutter. Wir sind jetzt am zweitwichtigsten Teil des Wiederaufbaus.

Stellen Sie sicher, dass Sie das Kompressorrad, die Mutter und die Welle korrekt bis zur Beschriftungslinie ausrichten. So wie es war, bevor wir es auseinander genommen haben. Der Wiederaufbau des Turbos ist nun abgeschlossen. Setzen Sie den CHRA wieder in das Kompressor- und Turbinengehäuse ein, schließen Sie alle Rohre an und schrauben Sie ihn wieder an das Fahrzeug. Befolgen Sie zum Anschrauben am Fahrzeug einfach die Anleitung auf der Zlet-Stelle und folgen Sie ihr rückwärts. Achten Sie dabei darauf, die richtigen Drehmomenteinstellungen zu verwenden.

Hoffentlich hat Ihnen dieser Leitfaden geholfen oder war für Sie eine interessante Lektüre. Gesponserte Links Entfernen Sie Werbung.

Alle Zeiten sind GMT. Es ist jetzt 18: Alle Rechte vorbehalten. Läuft am besten auf HiVelocity Hosting. Nutzungsbedingungen. Datenschutz-Bestimmungen.

(с) 2019 prettyscavenger.com