prettyscavenger.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wie behandelt man die Behandlung mit Bur Eichenfäule?

Wie Behandlung von Eichenfäule zu behandeln

Bur Eichenfäule, Tubakia iowensis sp. Der Erreger stammt möglicherweise aus Europa oder Asien, ist jedoch möglicherweise eine lokalisierte Mutation von Tubakia im Mittleren Westen. Dieser Erreger ist ein Langzeitschädling, den die Krankheit Jahr für Jahr verstärkt und der viele Vegetationsperioden erfordert, um eine ausreichend starke Erregerpopulation aufzubauen, die den Tod von Bäumen verursacht. Der Erreger wurde in Iowa, Minnesota, Missouri, Arkansas, Illinois und vielen anderen Staaten positiv identifiziert, und sie glauben, dass sie den Erreger haben.

Die Bewegung des Erregers in neue Gebiete ist jedoch relativ langsam. Aufgrund der begrenzten verfügbaren Forschungsergebnisse zu diesem Schädling basiert ein Großteil davon auf Vorstudien und der Behandlung ähnlicher Krankheitserreger.

Die Überwachung ist von entscheidender Bedeutung, da ein Großteil des Managements noch unbekannt ist. Bur-Eichen sollten auch vorbeugend mit Xytect-Insektizid behandelt werden, um einen zweizeiligen Kastanienbohrer zu verhindern. Erfahren Sie mehr über schnelle Tipps zu Eichenwelkenbehandlungen.

Durch die Verlangsamung des Spitzenwachstums wird Energie an die Wurzeln geleitet, was die Entwicklung eines ausgedehnten faserigen Wurzelsystems fördert. Neben einer erhöhten Trockenheitstoleranz sind die Blätter häufig kleiner, grüner und haben eine dickere wachsartige Hülle.

Schwarze Fruchtkörper entwickeln sich in Blättern, die getötet wurden und auf einem Baum verbleiben. Im Frühjahr sind sie reif und Sporen von ihnen werden durch Regen auf neue Blätter gespritzt.

Dies ist eine Spätsaisonkrankheit mit Symptomen, die Ende Juli, August und September auftreten. Im Spätsommer tritt eine Venenbräunung auf. Die Blätter haben anfangs braune Flecken, die schließlich zusammenwachsen, was zu einer vollständigen Blattbräunung und Blattkräuselung führt. Neue Wachstumsschübe im September werden ebenfalls vom Pilz abgetötet. Die Blätter bleiben den ganzen Winter über am Baum hängen, was für Bur Oaks ungewöhnlich ist. Blattstiele bleiben bis zum Sommer hängen. Infektionen beginnen normalerweise im unteren Teil der Krone und breiten sich in den folgenden Jahren weiter aus.

Im Herbst entwickeln sich an der Basis des Blattstiels schwarze Fruchtkörper, und infizierte Blätter bleiben während des Winters und der frühen Frühlingsmonate hängen. Zweizeiliger Kastanienbohrer kann in Gliedmaßen zum Absterben führen und ist in gestressten Bäumen zu finden. Daher kann es sich bei mit Eichenfäule infizierten Bäumen zusammen mit dem Tubakia-Erreger handeln.

Anthracnose sieht ähnlich aus, wirkt aber von unten nach oben, und die Blätter bleiben nicht wie die Eichenfäule erhalten. Mit Bur Eichenfäule infizierte Bäume zeigen auf den meisten Blättern an ganzen Zweigen eine Bräunung. Blätter, die im Winter an Bur Oak hängen, sind sehr charakteristisch für Bur Oak Fäule. Das Kit enthält: Es kann jedoch als Vorbeugungs- oder Therapiemaßnahme gegen Eichenwelke auf Eichen in der Familie der weißen oder lebenden Eichen verwendet werden. Suche nach: Bur Oak Blight Bur Eichenfäule, Tubakia iowensis sp. Bronze Birkenbohrer.

Nächstes Problem: Mehr… Jetzt kaufen. Forschung und Universität unterstützt. Like uns auf Facebook. Das Neueste auf Twitter Es wurden leider keine Tweets gefunden.

(с) 2019 prettyscavenger.com