prettyscavenger.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Sophie und Howl Family Fanfiction

Sophie und Howl Family Fanfiction

Mein allererstes Howl's Moving Castle Fan-Fiction. Nur ein bisschen was ich zum Abschluss am Ende des Films geschrieben habe. Ich hoffe du genießt es! Sophie errötete leicht in einem weißen Kleid, das der Farbe ihres sternenhellen Haares entsprach. Sie ging langsam über einen langen Teppich, der zu Howls geheimem Rückzug führte. Es war heute schön auf der Wiese und sie hatte die Blumen noch nie so hell oder reichlich gesehen.

Sie nahm an, dass es die Magie des Anlasses war, die sie mit ein wenig Hilfe von Howl wachsen ließ. Es war erst ein paar Monate her, seit der Krieg beendet war, und sie waren alle zu einer Art Familie auf der fliegenden Burg geworden. Sie machten diese Familie heute etwas konkreter, und Sophie wollte direkt zum Ende ihres spontanen Ganges rennen.

Sophie konnte ihre Liebe zu Howl nicht leugnen und seit diesem Tag weigerte sie sich, sie zu leugnen. Sie war in den Zauberer vieler Namen verliebt; obwohl sie ihn so nannte, wie sie es mochte, und in letzter Zeit war das "Liebe" gewesen. Er hatte nicht lange gebraucht, um ihr einen Vorschlag zu machen, nur ein paar Wochen, und er hatte dies genau in dem Tal getan, in dem sie gerade standen. Was einst sein Platz gewesen war, gehörte jetzt ihnen. Das rosa Zifferblatt war schnell zu Sophies Lieblingszifferblatt an der Tür geworden. Ja, denn dort konnten die beiden fliehen, wenn sie allein sein wollten, wenn sie reden wollten, wenn sie sich küssen wollten und wenn sie ihr Leben ändern wollten.

Auf dieser Wiese versuchte Sophie, Howl zu retten, indem sie die Wahrheit über seine Vereinbarung mit Calcifer erfuhr. Howl versuchte, Sophie zu retten, indem er ihr und Markyl einen Weg gab, ihren Lebensunterhalt zu verdienen, als er dachte, er müsste sie für immer verlassen sah Howls Vorschlag an Sophie und jetzt würde es ihre Hochzeit sehen.

Als Sophie sich dem Ende des Ganges näherte, konnte sie nur Howl sehen, der sie anlächelte. Sie wusste, dass Markyl, Lettie, die Hexe der Abfälle und der frisch humanisierte Rübenkopf alle an ihrer Seite saßen, aber sie konnte sich nicht dazu bringen, sich auf irgendjemanden außer Heulen zu konzentrieren.

Howl war ähnlich gekleidet wie seine übliche Kleidung, aber etwas eleganter. Sein schwarzes Haar war im Vergleich zu seiner üblichen Freiheit gezähmt worden, und wie üblich trug er eine schwarze Hose mit einem weißen Hemd. Der einzige wirkliche Unterschied bestand darin, dass er anstelle eines Tunika-ähnlichen Hemdes ein Hemd mit einer schwarzen Jacke trug über alles.

Er sah sehr gepflegt aus, aber die Art, wie er Sophie ansah, ließ sie tiefer rot werden. Sie sah wunderschön aus, besonders in Howls Augen. Sie sah ihn lächelnd und errötend an, so dass der Begriff "errötende Braut" eine neue Bedeutung erhielt.

Da er wusste, dass seine Sophie nicht der Typ war, der sich schämte, erklärte er die Rötung ihrer Wangen für Aufregung und Glück. Sie war ein ziemlicher Anblick in ihrem Hochzeitskleid. Es war weiß wie ihr sternenhelles Haar mit kurzen Ärmeln und einem großzügigen Rock. Die Oberseite des Kleides hatte einen Korsett-Look mit silberner Stickerei auf der Vorderseite. Der Rock war breit und fiel bis unter ihren Knöchel, so dass er ihre Schuhe bedeckte, die gesunden Stiefel, die sie immer trug. Sie sah einfach aus wie immer, aber wunderschön.

Sie standen direkt vor Howls geheimem Rückzug mit nur einem Alter vor sich und einem Bogen über ihnen. Sie hatten nicht lange gebraucht, um zu planen, da sie eine sehr einfache Zeremonie wollten. Howl hatte größtenteils sein Gespür für das Extravagante verloren; oder besser gesagt, Sophie beruhigte das in ihm.

Ihr einziges Problem war, wen sie zur Hochzeit einladen sollten. Howl hatte nicht viel für die Familie, und obwohl die ganze Familie von Sophie eingeladen war, konnte nur Lettie teilnehmen. Der Rest ihrer Schwester lebte ziemlich weit weg und ihre Mutter war immer noch viel zu verärgert über ihren eigenen Verrat, um daran teilzunehmen. Die einzige Familie, die sie hatte, war Lettie, aber das war eine Person mehr als das, was Howl hatte.

Er hatte niemanden außer Markyl, der, obwohl er nicht durch Blut verwandt war, wie ein Sohn von Howl war. Als sie dort standen, rannte Markyl, ermutigt von Lettie, mit einer kleinen Brust in der Hand auf die beiden zu.

Er sah in seinem kleinen Anzug sehr gut aus, aber das war alles Lettie zu verdanken, die den Jungen bereits wie ihren Neffen behandelte. Sie hatte ihn nicht nur für die Hochzeitszeremonie vorbereitet, sondern sie brachte ihn auch an diesem Abend nach Hause, um Howl und Sophie ein wenig Privatsphäre zu geben. Markyl, die sie bereits Tante Lettie nannte, war mehr als erfreut, Zeit mit ihr zu verbringen. Sie verwöhnte ihn schrecklich mit Keksen und Kuchen aus der Bäckerei, und Lettie, die noch ziemlich jung war, hatte die Energie, mit ihm zu spielen.

Als Markyl die beiden vor dem Alter traf, umarmte er Sophie ein wenig. In seinen Augen war sie bereits seine Mutter. Howl kicherte leicht, als er das tat. Hochzeit oder nicht, sie waren bereits eine Familie. Lassen Sie uns diese Show auf den Weg bringen! Markyl reagierte darauf, indem er seine Zunge herausstreckte, eine Geste, die Calcifer selbst schnell zu ihm zurückbrachte. Sophie und Markyl lachten bereits und erinnerten sich daran, wie er die Hochzeit ständig angesprochen und oft nicht so subtile Hinweise fallen gelassen hatte, dass er bei Bedarf für die Durchführung der Zeremonie zur Verfügung stehen würde.

Ich wollte nur, dass alles perfekt ist… für Sophie! Sophie lächelte Calcifer und dann Howl und Markyl an. Sie nahm Howls Hand in ihre. Diesmal hatte Calcifer nichts Witziges, mit dem er antworten konnte. Er war ehrlich berührt, vor allem, weil sie diejenige war, die ihn von seinem Fluch befreit hatte. Er konnte sehen, warum Howl sie heiraten wollte. Sie war eine wirklich liebevolle, fürsorgliche und rundum erstaunliche Frau. Calcifer machte ein Räuspern und sprach die kleine Menge an, die sich vor ihm versammelt hatte.

Sollte einer von Ihnen Einwände gegen diese Vereinigung erheben, sprechen Sie jetzt oder für immer Ihren Frieden. Calcifer hielt einen Moment inne, bevor er leise hinzufügte: "Verdammt richtig, du nicht." Dies löste bei Markyl ein Lachen und bei Howl ein kurzes Grinsen aus. Ich verspreche, Sie sowohl bei Krankheit als auch bei Gesundheit zu betreuen. Ich werde dich ehren und dir anvertrauen. Sie werden nicht nur meine Frau sein, sondern auch mein engster Freund. Wir werden die Lasten des Lebens gleichermaßen teilen und in jeder Hinsicht gleich sein.

Sophie, du hast mein Herz gerettet und bist jetzt sein Hüter. Mit diesem Ring wirst du mir gehören, und ich werde dir gehören. Sophie wurde noch einmal rot und öffnete den Mund, um ihre eigenen Gelübde abzulegen, aber Howl hatte sie sprachlos gemacht. Normalerweise hatten seine süßen Worte keine Wirkung auf sie, aber heute konnte sie nicht anders, als von seiner Liebeserklärung beeindruckt zu sein.

Dieser Ring ist nur eine Formalität, denn so sehr meine Schwester mich gewarnt hatte, hast du mein Herz gestohlen. Heul ich liebe dich; Du lässt mich erstaunlicher fühlen, als ich es mir jemals vorgestellt habe. Du bist alles, was ich jemals wollte. Ich schwöre, dass ich Sie als Ihre Frau mit nichts als Freundlichkeit durch alle Dinge behandeln werde, ob reich oder arm, krank oder gut und sowohl durch gut als auch durch schlecht.

Dann legten sie mit gefalteten rechten Händen ihre Hände über Calcifer. Da es sich um eine Zaubererhochzeit handelte, war dies ihr wahrer Moment der Vereinigung.

Dies ist der Teil der Hochzeit, mit dem sich Calcifer befasst hatte. Dies war der Teil, den er sicherstellen wollte, dass er richtig gemacht wurde. Ihre Ringe begannen zu glühen, als die Magie in ihnen auf Calcifers Flamme reagierte. Howl hatte Sophie bereits von dieser Tradition und der Tatsache erzählt, dass sie nicht verletzt werden würde, obwohl er nur zur Beruhigung ihre Hand drückte, als ihre verbundenen Hände von den Flammen verschlungen wurden.

In den meisten Zeremonien wurde ein normales Feuer verwendet, aber einen Feuerdämon und einen gemeinsamen Freund zu haben, verschaffte Howl und Sophie einen Vorteil. Sophie hatte Howl natürlich vertraut und er hatte sie nicht in die Irre geführt. Ihre Hand brannte nicht, als sie mit Howl's in die Flammen trat, sondern fühlte sich warm an, nicht heiß. Sie sah zu, wie die Flammen den Raum unter ihrem Ring mit Runen markierten, die den Namen Pendragon buchstabierten.

Das Gleiche geschah unter Howls Ring und hätte er sie nicht vorher vor dem Ereignis gewarnt, hätte sie es wahrscheinlich nicht bemerkt.

Immerhin konnte sie es nicht fühlen. Calcifers Flammen erloschen leicht, als sie ihre noch verbundenen Hände entfernten. Er lächelte; Er kannte die Antwort wie alle anderen Anwesenden. Sollte Sophie jedoch nein sagen, würde ihre Marke ebenso wie seine verblassen.

An diese Option musste sie natürlich nicht denken, da sie sich bereits entschieden hatte. Seine üblichen Ohrringe waren drin und leuchteten vor der Magie, die ausgeführt wurde. Howl lächelte zurück zu seiner Braut zu sein. Sie war noch schöner, als sie lächelte und er fühlte sich schwindlig, einfach um sie herum zu sein. Er konnte es kaum erwarten, die Zeremonie zu beenden, damit sie feiern und er sie nach Hause bringen konnte.

Er rieb seinen Daumen über ihre Knöchel und wusste, was als nächstes kommen würde. Calcifer schickte wieder Funken um sie herum. Diesmal war sein Ausbruch aufgeregt. Jenkins Pendragon. Die Menge hinter ihnen jubelte, als Calcifer sagte: "Sie können jetzt die Braut küssen. Er war tatsächlich so aufgeregt, dass er vergaß, ihnen zu sagen, wie ekelhaft es war, dass sie sich in seiner Gegenwart küssten.

(с) 2019 prettyscavenger.com