prettyscavenger.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Was sind die Ohrhörer Sänger tragen Ohr

Was sind die Ohrhörer Sänger tragen Ohr

Songwettbewerbe. Erhalten Sie jeden Monat die relevantesten, innovativsten Sounds. Die Registrierung für die Signature-Serie endet, wenn der Timer unter Null steht. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt!

In Ohrmonitoren: Dies wird als Überwachung bezeichnet, und es gibt zwei Optionen, aus denen Sie auswählen können: Traditionell mussten sich darstellende Musiker auf Bühnenmonitore verlassen, um zu hören, was sie während einer Show spielten.

Keile können jedoch viele Probleme in Ihr Set bringen, von Unordnung auf der Bühne bis hin zur Schädigung Ihrer Ohren mit schädlichen Lautstärken.

Aus diesem Grund werden IEMs schnell zur Norm in der Live-Musik. Was sind In-Ear-Monitore? Einfach ausgedrückt, In-Ear-Monitore sind Geräte, mit denen Musiker ihre Musik hören, während sie sie während einer Aufführung abspielen.

In Ohrmonitorsystemen bestehen sie aus drei Komponenten: Der Sender ist seitlich abgelegt und dient zum Senden des Audios der Aufführung an den Empfänger. Dieses Audio wird als Monitor-Mix bezeichnet. Der Empfänger wird in der Regel als Gürtelpackung getragen, in die der Ohrhörer eingesteckt ist. Das Gürteltasche hat auch einen Lautstärkeregler, damit Sie den Wiedergabepegel genau richtig einstellen können. Mithilfe der Geräuschunterdrückung blockieren die Kopfhörer unerwünschte Hintergrundgeräusche.

Der Monitormix ist dann in kristallklarer Qualität über die Kopfhörer zu hören. Keile müssen oft mit lauter Lautstärke gedreht werden, um eine laute Menge oder andere akustische Probleme am Veranstaltungsort auszugleichen. Dies kann zu Ohrenermüdung führen oder, schlimmer noch, das Risiko von Hörschäden auf der Bühne erhöhen. Sie können auch zu einer chaotischen Phase beitragen, die es schwieriger macht, sich zu bewegen, und die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Sie vor der gesamten Menge etwas verschütten.

In Ear Monitore können all diese Probleme lösen. Auch wenn Bühnenmonitore nur von den Darstellern auf der Bühne gehört werden sollen, können sie dennoch den Rest der Lautsprecher stören. Sie können Feedback einbringen und sogar Phasenprobleme verursachen, die Ihre Musik schwach und schlecht produziert klingen lassen. Offensichtlich sind dies große Probleme, wenn es darum geht, eine gute Show zu machen.

Mobilität Ein weiterer Nachteil von Keilen ist, dass sie die Bewegungsfreiheit auf der Bühne begrenzen. Sie müssen mehr oder weniger während der gesamten Show an einem Ort bleiben oder riskieren, ein paar Pennernoten zu treffen oder Ihren Platz im Song zu verlieren. Da die meisten IEMs drahtlos sind, können Sie während der Aufführung viel mobiler sein. Sie haben nicht nur die Möglichkeit, sich frei zu bewegen, sondern auch die alten Keile loszuwerden, um Unordnung von der Bühne zu entfernen.

Auf diese Weise können Sie den Aufführungsraum voll ausnutzen und Ihre Bühnenpräsenz verbessern. Die meisten IEM-Systeme sind kompakt genug, um in eine Aktentasche zu passen, sodass Sie sich vom Hin- und Herschleppen schwerer Keile zu Auftritten verabschieden können. Schutz Ihres Gehörs Als Musiker sollte der Schutz Ihrer Ohren immer oberste Priorität haben. Abgesehen davon gehören hohe Lautstärken nur zum Territorium für Musiker.

Der Schutz Ihres Gehörs ist ein Muss auf der Bühne. Dies ist ein weiterer Grund, IEMs über Keilen zu verwenden. Aber stellen Sie sich den Schaden vor, den Sie Ihren Ohren zufügen können, wenn Sie Nacht für Nacht dieser Art von Volumen ausgesetzt sind.

Sie können sich vorstellen, wie Sie Ihr Telefon verwenden, um Musik über einen Bluetooth-Lautsprecher abzuspielen. Ihr Telefon Der Sender sendet Audio drahtlos an den Bluetooth-Lautsprecher des Empfängers. Nur in diesem Fall wird das Audio durch einen Mixer geleitet, bevor es in die Kopfhörer weitergeleitet wird. Für eine einfache Einrichtung senden Sie alle Ihre Mikrofone und Instrumente in den Mixer. Von dort aus weisen Sie jedem einen Ausgang zu, damit die Parts einzeln angehört werden können.

Die Ausgänge kommen dann aus dem Mischpult, wo sie mit Ihrem drahtlosen Sender verbunden werden. Der Sender sendet dann das Audio in Ihren Gürteltasche und schließlich in Ihre Kopfhörer. Und dort haben Sie das grundlegende Leistungssetup für Ihr In-Ear-Monitorsystem. Sie können jetzt den Monitor-Mix für Ihre Leistung einrichten. Generisch vs. Zum größten Teil wird dies eine Frage des Budgets sein. Sie sind als Einheitsgröße für alle Ohrhörer konzipiert und werden mit einer Vielzahl verschiedener Spitzen geliefert, die von einer einfachen Ohrhörerform bis zu etwas reichen, das besser in Ihren Gehörgang passt.

Dazu müssen Sie einen Audiologen aufsuchen und eine Form aus Ihrem Gehörgang herstellen lassen. Diese Form wird verwendet, um einen Ohrhörer zu entwerfen, der nur für Ihre Ohren hergestellt wurde.

Sie müssen dann warten, bis der eigentliche Ohrhörer hergestellt und an Sie geliefert wurde. Selbst dann ist es manchmal notwendig, Anpassungen vorzunehmen, um die perfekte Passform zu erhalten. Da die Ohrhörer speziell für Ihre Ohren entwickelt wurden, erhalten Sie eine luftdichte Abdichtung, die sie komfortabler macht und dabei hilft, so viele Außengeräusche wie möglich zu unterdrücken. Möchten Sie bessere Serum-Presets? Laden Sie unsere kostenlose Ultimate Serum Library herunter und verbessern Sie noch heute Ihre Soundbibliothek.

Zurück zur Produktion. Willst du bessere Drum Samples? Laden Sie unser bestes kostenloses Samplepack "100k" herunter und verbessern Sie noch heute Ihre Sample-Bibliothek. Beliebte Themen. Beliebte Kurse.

Tags Blogs Dubstep LFO-Tool Marketing massive Mikrofone native Instrumente Ressourcen Sidechain Sound-Design Soundcloud xfer youtube.

(с) 2019 prettyscavenger.com