prettyscavenger.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Was bedeutet ein Hauch von Kanzel?

Was bedeutet ein Hauch von Kanzel?

Die schreiende Schlagzeile in der Sun-Times neulich - zusammen mit einem Foto eines schwarzen Mannes in religiösen Gewändern - bot das, was manche wahrscheinlich als schreckliche Warnung vor den kommenden Ereignissen im Bürgermeisterfeld von Chicago ansehen. Es ging um einen potenziellen Bürgermeisterkandidaten aus Chicago, Senator James T. Meeks, der mit dramatisch erhobenen Armen dargestellt wurde, oder war das bedrohlich? Wenn Meeks zum Bürgermeister gewählt wird, wird er weder seinen Glauben noch seine Kirche aufgeben und sonntags weiter predigen.

Dies muss sicherlich einige Wähler verärgern. Aber ich bin sicher, die Geschichte hat andere bürgermeisterliche Hoffnungsträger entzückt. Viele faire Menschen müssen das Gefühl haben, dass der Job des Bürgermeisters eine Verpflichtung von sieben Tagen in der Woche ist. Ich denke, das bedeutet, dass kein Bürgermeister oder anderer Beamter am Sonntag ein paar Stunden Zeit einplanen kann. Meeks sagt, er habe vier Vollzeitpastoren und andere Administratoren in seiner Kirche, die die täglichen Operationen leiten.

Sein Ding predigt sonntags. Also rief ich ihn an, um herauszufinden, was er von der Geschichte hielt. Dass Meeks nicht in die Kirche gehen sollte? Dass ich mir keine Zeit nehmen sollte, um zu beten oder eine Predigt zu halten? Ich finde das ziemlich seltsam. Nicht wahr? Die gleiche Argumentation wurde nicht auf den Mann angewendet, der das Amt in den letzten zwei Jahrzehnten innehatte.

Er heißt Richard Daley. Ich hasse es, es zu erwähnen, aus Angst, als Rassenhändler verurteilt zu werden, aber er ist ein Weißer. Wenn einige Chicagoer Angst haben, dass Meeks 52 Sonntagmorgen im Jahr im Rathaus verpassen könnte, waren sie sicher nicht in Panik, als Daley wochenlang verpasste und in die Schweiz, nach Indien, Griechenland, Italien, Russland, China, Frankreich trabte. Mexiko und so weiter und so fort.

Daley war in so vielen luxuriösen Ferien - entschuldigen Sie, anstrengende "Fact-Finding" -Missionen -, dass seine Crackerjack-Mitarbeiter nicht mit all dem Papierkram Schritt halten können oder wer wofür bezahlt hat.

Vor einiger Zeit fragte ich das Rathaus, ob sein guter Freund, der Immobilienentwickler Michael Marchese, jemals für Unterkünfte oder Villen in Mexiko bezahlt habe. Aber die Leute des Bürgermeisters schnüffelten, dass sie keine Aufzeichnungen hatten. Vielleicht habe ich es verpasst, aber es gab hier nicht das Gefühl, dass Daley die Ausflüge nicht machen und trotzdem seinen Job machen konnte.

Vielleicht, weil er magische Technologie zur Hand hatte - ein Telefon. Und als er nicht um die Welt reiste, reiste Daley zu seinem Grand Beach, Mich. Fragen Sie die Reporter des Rathauses. Sie werden es dir sagen.

Oft fuhr Daley am Donnerstagabend nach Grand Beach, und seine Leibwächter fuhren ihn für ein Foto-Op am Samstagmorgen zurück, dann fuhren sie ihn zurück nach Grand Beach, wo er manchmal bis Dienstagmorgen blieb.

Er fuhr mit dem Fahrrad, Meile um Meile, und die Stadt funktionierte immer noch. Es geht darum, ob das Christentum mit der Politik im Rathaus koexistieren kann. Und dass Meeks als Baptistenprediger die Homo-Ehe nicht unterstützt. Schwule Aktivisten halten ihn für schwulenfeindlich. Er antwortet, dass er die Menschenrechte für alle unterstützt. Übrigens unterstützt Präsident Barack Obama auch keine Homo-Ehe.

Und werden sie nach der Wahlkampagne von Rahm Emanuel oder Tom Dart oder anderen Bürgermeistern in schwarzen Kirchen von Reportern gefragt, warum sie nicht viel Zeit mit der Frage der Homo-Ehe verbracht haben? Natürlich nicht. Nach dem strengen Mediendogma könnten solche Fragen Anlass zur Häresie sein. Das ist, was ich tue. Ich predige am Sonntag ", sagte Meeks. So wie meine Kirchenstruktur aufgebaut ist, leite ich nicht den Alltag, sie brauchen mich dort nicht täglich, und meine Gemeindemitglieder werden immer noch versorgt von.

Deshalb habe ich einen Mitarbeiter um mich herum eingestellt. Meeks weiß sicherlich, dass Reporter und Oppositionsforscher alle städtischen Immobilien oder andere Verträge mit Beteiligung der Salem Baptist Church durchkämmen werden.

Das ist faires Spiel. Auch Fragen zu seiner Position zur Homo-Ehe und seiner Kritik am Homo-Lebensstil sind fair. Das Faszinierende am "Minister Mayor" -Geschäft ist jedoch, dass es nicht nur die weltliche Angst vor der Vermischung von Religion und Regierung offenbart, sondern auch etwas anderes: Im strengen Katechismus der amerikanischen Medien können sich Afroamerikaner und andere ethnische Minderheiten ohne Anzeichen von Sarkasmus oder Gegenreaktionen auf das Christentum berufen.

Aber wenn sie nach Macht greifen - wie im fünften Stock des Rathauses - dann wird der Glaube manchmal mit Misstrauen behandelt, fast als wäre es eine Sünde. John Kass. Und der Kern der schockierenden Geschichte?

(с) 2019 prettyscavenger.com